Jajuk

Jajuk 1.10.3

Kostenloser Musikkatalog: Digitale Musik auf der Festplatte suchen und finden

Große Musikfreunde haben große Musiksammlungen. Meist bestehen diese Kollektionen aus mehreren hundert oder mehreren tausend Dateien und CDs. Der kostenlose Musikkatalog Jajuk – kurz für Just another jukebox – hilft dabei, den Überblick über derart große Musikarchive zu behalten. Ganze Beschreibung lesen

Ausgezeichnet
9

Große Musikfreunde haben große Musiksammlungen. Meist bestehen diese Kollektionen aus mehreren hundert oder mehreren tausend Dateien und CDs. Der kostenlose Musikkatalog Jajuk – kurz für Just another jukebox – hilft dabei, den Überblick über derart große Musikarchive zu behalten.

Der in Java programmierte Musikverwalter kümmert sich um digitale Musikdateien aller gängigen Formate sowie um das eigene Audio-CD-Archiv. Ähnlich wie die so genannten Desktop-Suchmaschinen sucht Jajuk jeden von dem Anwender als Musikverzeichnis bestimmten Ordner nach allem ab, was abspielbar ist. Diese Dateien liest das Programm aus, holt alle dazugehörigen Informationen zu Interpreten, Alben, Titeln, Veröffentlichungsjahren, Stil und natürlich die Album-Cover aus dem Internet dazu und indexiert diese Informationen. Gleiches gilt für die eigenen Audio-CDs. Der Musik-Experte scannt die Silberlinge einzeln ein und fügt die entsprechenden Einträge in das digitale Musiknachschlagewerk ein.

Anhand dieser vollständigen Angaben organisiert Jajuk die Musiksammlung selbstständig. Den Katalog kann der Anwender im Volltext wie bei Suchmaschinen schnell nach dem richtigen Lied oder Album durchsuchen. Zusätzlich stellt die Freeware dank dieser Informationen passend zur Laune des Anwenders automatische Wiedergabelisten zusammen. Hat man also beispielsweise Lust auf ein bisschen Rock, die neuesten Eingänge oder die am wenigsten gehörten Songs, gibt Jajuk die passende Musik über den programmeigenen kleinen Audioplayer zum Besten.

Fazit Jajuk braucht man nicht unbedingt. Wer aber den Überblick über seine Musiksammlung verloren hat, kann getrost auf Jajuk zurückgreifen. Zwar ist die Software in Java entwickelt – ein Punkt, der zumindest für das Äußere des Programms selten Positives verspricht –, die Funktionen des Programms machen diese Manko aber wett.

Jajuk unterstützt die folgenden Formate

MP3, OGG, FLAC, AAC, M4A, AIFF, WAV, AU, RAM, RA, RM, WMA, MP2, APE, MAC, APL, MPC, MP+, MPP, WV
Jajuk

Download

Jajuk 1.10.3